Archiv

ode an die körperflüssigkeiten

ihr götter, eines lässt sich nicht bestreiten
ich liebe körperflüssigkeiten
was da durch den körper rinnt und fließt
mich selten je verdrießt
nein eher wird mein herz frohlocken
seh ich das blut in adern stocken
bei grünlich-gelbem eiter
werd ich erst richtig heiter.
verlässts den körper oben oder unten
die blassen oder bunten
alle säfte sind mir eins
verachten tu ich keins
s'ist der lebenssaft der mich verzückt
und stets ein stück der welt entrückt
wenn ich dran denk dass trotz des guten hellen
stets auch was tückisch böses kommt im schnellen
tripper syphillis und malaria in schüben
was soll's - mir wird's die freud nicht trüben

...

4 Kommentare der m verlinken 14.4.06 15:26, kommentieren